Mitgliederversammlung des BDMJ wählt 2. Bundesvorstand

Am 25. Oktober 2015 sind über 100 Jugendliche aus den 15 DITIB-Landesjugendvorständen zur Mitgliederversammlung des Bundesjugendverbandes der DITIB zusammengekommen. In der ordentlichen zweiten Mitgliederversammlung wählten die Delegierten auch einen neuen Bundesvorstand.

Schwerpunktthema der diesjährigen Bundeskonferenz war das neue Projekt der DITIB in Kooperation mit dem BDMJ, das in den Jahren 2015 bis 2019 durchgeführt wird. Das Projekt „Muslimische Jugend – Friedliche Zukunft“ wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Mit diesem Projekt will die DITIB Jugendliche in ihrer religiösen Lebenswirklichkeit in Deutschland stärken und fördern, sowie vor Radikalisierung und extremistischen Tendenzen schützen. Zu diesem Thema griffen die Delegierten bei einer Podiumsdiskussion aktuelle Fragen auf, wie etwa Herausforderung, Problem und Lösungsansätze, und tauschten sich rege über die konkrete Umsetzung des Projektes aus.

Anschließend stellte die aus dem Amt scheidende Vorsitzende Sümeyra Kılıç den Tätigkeitsbericht ihres Vorstandes vor. Nach der Verlesung des Kassenprüferberichtes wurde der Vorstand entlastet.
Damit wurden Neuwahlen möglich.

In den Bundesvorstand des Bundes der muslimischen Jugend (BDMJ)  für die Jahre 2015 bis 2017 wurden in die folgenden Ämter gewählt:

Taner Beklen (NRW): Bundesvorsitzender BDMJ
Barış Bilen (Südbayern): Stellv. Bundesvorsitzender BDMJ
Merve Öztürk (NRW): Stellv. Bundesvorsitzende BDMJ
Weitere BDMJ-Vorstandsmitglieder sind:
Eda Karanfil (Berlin)
Oğuzhan Uçar (NRW)
İsmail Özkan (Württemberg)
Zehra Çolak (Hessen)
Yeliz Kargu (NRW)
Gürcan Mert (Köln)

 

 

 ditib logo  BDMJhorizontal n